Finde hier mit Stuzubi den für dich passenden Ausbildungsplatz oder Studiengang.

B.A. (BWL - Online Marketing und E-Commerce) (m/w/d)

Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW)

Anbieter

Mettmann

Standort

Fachabitur (Fachhochschulreife)

Voraussetzung (mind.)

Deine Eignung?

Welche Stelle passt am besten zu dir?

Finde mit unserem Orientierungstest heraus, welche Stelle am besten zu dir passt!
Kostenlos und in weniger als 5 Minuten.

Unternehmerisch
Verwaltend
Sozial

Profil der Stelle

Oktober eines jeden Jahres

Antrittsdatum

Beschreibung

Online Marketing und E-Commerce – Duales Studium zum Bachelor of Arts (B.A.)

Spezialisierung im dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft

Das Online Marketing und E-Commerce spielen aufgrund des technischen Fortschritts und der stetigen Weiterentwicklung des Internets in den letzten Jahren eine immer größere Rolle für Unternehmen. Doch was ist Online Marketing? Mit dem Online Marketing werden vereinfacht alle Maßnahmen bzw. Maßnahmenbündel beschrieben, die den Zweck haben, einen Benutzer auf die Internetseite eines Unternehmens zu leiten. Hiervon abgegrenzt werden kann noch einmal das E-Commerce.

Das E-Commerce umfasst alle Geschäftsmodelle, die auf Online-Basis funktionieren. Dazu gehören Onlineshops ebenso wie Online-Dienstleister, z.B. Reisevermittler oder Streaming-Anbieter. Das betriebswirtschaftliche Management solcher Geschäftsmodelle folgt besonderen Regeln. Wichtig ist zunächst die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit der Plattform, über die Geschäfte abgeschlossen werden. Dabei erleichtern gute Softwarelösungen viele Abläufe und bieten zusätzlich Analysemöglichkeiten. Auch was Zahlungsverfahren, Datenschutz und bestimmte rechtliche Aspekte angeht, gibt es im Vergleich zur Offline-Welt Besonderheiten.

Die größte Herausforderung besteht jedoch darin, Aufmerksamkeit zu gewinnen und neben der Konkurrenz sichtbar zu bleiben. Das hat einen großen Einfluss auf die Erfolgschancen von Online-Geschäftsmodellen. Dafür kommt das Online Marketing zum Einsatz. Es umfasst verschiedene Methoden, von der Suchmaschinenoptimierung über Online-Werbeanzeigen bis hin zum Social Media Marketing. Diese Maßnahmen haben übrigens nicht nur für die Online-Geschäftswelt Bedeutung. Das Internet bietet allen Unternehmen die Möglichkeit, sich zu präsentieren, und viele Kunden erwarten das auch. Vom kleinen Restaurant bis zum Großkonzern können fast alle Unternehmen von Online-Marketing-Maßnahmen profitieren.

So wichtig sind Online Marketing und E-Commerce

Einkäufe und Geschäfte online zu erledigen, gehört für einen großen Teil der Bevölkerung zum Alltag. Dabei gibt es jedoch Unterschiede zwischen den verschiedenen Altersgruppen. Statista veröffentlichte einige Zahlen zu diesem Thema. Demnach bestellen etwa 23 % der 30- bis 39-jährigen in Deutschland mindestens einmal monatlich etwas online. In der Gruppe der über 70-jährigen trifft das nur auf 3 % zu. Es ist also zu erwarten, dass die Akzeptanz der Online-Geschäftsmodelle noch weiter steigt.

Etwa 35 % des gesamten Online-B2C-Umsatzes in Deutschland entfällt auf die 10 größten Shops. Amazon steht dabei an der Spitze. Die Konkurrenz der großen Konzerne ist für kleinere Online-Unternehmen eine Herausforderung, wobei es natürlich auch Möglichkeiten der Kooperation gibt. Umso wichtiger ist es für die jeweiligen Manager, die speziellen Marketingmethoden zu beherrschen und anzuwenden sowie neue Entwicklungen und Trends aufmerksam zu verfolgen.

Studieninhalte

SemesterModule
1Einführung in die Betriebswirtschaft, Einführung in die Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung, Externes Rechnungswesen, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsrecht, Praxisphase
2Marketing, Wirtschaftsstatistik, Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentieren, Business English I, Internetrecht und IT-Recht, Praxisphase
3Internes Rechnungswesen, Mikroökonomie, Projektmanagement, Business English II, Systeme, Methoden des Online Marketings, Praxisarbeit mit Praxisphase
4Investition und Finanzierung, Geschäftsprozessmanagement, Makroökonomie, Operations Management, Grundlagen des E-Commerce, Praxisphase
5Human Resource Management, Controlling, Entrepreneurship, Implementierung digitaler Geschäftsprozesse, Internet-Marktforschung und Online Marketingcontrolling, Praxisphase
6Unternehmensführung und Change Management, Value Chain Management, Seminar:  
Ausgewählte Themen der Betriebswirtschaft, Bachelor-Thesis, Kolloquium, Praxisphase

Studienstart

Bergisch GladbachBielefeldMettmannPaderborn
Oktober 2021Oktober 2021Oktober 2021Oktober 2021
Oktober 2022Oktober 2022Oktober 2022Oktober 2022

Charakteristik des Studiums in Online Marketing und E-Commerce

Wer diese verantwortungsvolle Aufgabe in Unternehmen übernehmen möchte, muss Kenntnisse aus vielen Bereichen mitbringen. Diese reichen von betriebswirtschaftlichen Grundlagen über informationstechnische und rechtliche Fragen bis hin zu Marketing-Fähigkeiten. Darauf bereitet das Studium vor. Es dauert drei Jahre und führt zum Abschluss Bachelor of Arts.

Zugangsvoraussetzung ist entweder die allgemeine oder die Fachhochschulreife. Beruflich Qualifizierte können das Studium ebenfalls unter bestimmten Voraussetzungen aufnehmen. Sofern das Auswahlverfahren der FHDW erfolgreich durchlaufen wurde, steht einem Studienstart nichts mehr im Weg. Was persönliche Voraussetzungen angeht, so kommt es neben dem Interesse an einer Arbeit in diesem Bereich vor allem auf Strukturiertheit. Kreativität und analytisches Denkvermögen an. 

Was lernen die Studierenden im Studium Online Marketing und E-Commerce?

Da es sich um ein Studium der BWL handelt, steht die betriebswirtschaftliche Ausbildung im Mittelpunkt. Dazu gehören Marketing, Rechnungswesen, Controlling, Finanzierung und weitere Module. Grundlegende Inhalte der Volkswirtschaftslehre ergänzen das wirtschaftswissenschaftlichen Studienprogramm. Weiterhin beschäftigen sich die Studierenden mit Mathematik, Statistik und Business English.

Die Spezialisierung erfordert auch Interesse und grundlegendes Verständnis für Fragen der IT. Unter anderem werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
  • Digitale Geschäftsprozesse
  • Shopsysteme
  • Suchmaschinenoptimierung und -advertising (SEO und SEA)
  • Social Media Marketing
  • Content Marketing
  • Datenschutz und rechtliche Fragen

Jetzt bewerben

02104 177 56 02

Über den Anbieter

Mettmann

Marie-Curie-Straße 16

40822 Mettmann

Deutschland

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) konzentriert ihr Studienangebot auf duale und berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge in Betriebswirtschaft (BWL), Wirtschaftsinformatik und Angewandter Informatik

Die Verbindung von Theorie und Praxis ist das Erfolgsrezept der FHDW. Im dualen Bachelor-Studium wechseln über die gesamte Dauer gleichberechtigt Lernphasen an der Hochschule mit Praxisphasen in Partnerunternehmen.

Etwa 550 Unternehmen sind in das FHDW-Kooperationsnetzwerk eingebunden. Häufig finanzieren die Unternehmen die Studiengebühren ganz oder anteilig und stellen die Absolventen nach Studienabschluss fest ein. Auf diesem Wege haben bereits über 90 % der FHDW-Studierenden bei ihrem Abschluss einen festen Platz im Unternehmen.

Neben der engen Verzahnung von Theorie und Praxis garantieren die überschaubaren Gruppen, die intensive Betreuung durch die Dozenten, die Studienorganisation und eine Vielzahl internationaler Hochschulkooperationen ein Studium mit attraktiven Karrieremöglichkeiten.

Die FHDW in Mettmann liegt am Rande des Ruhrgebiets im Herzen des Bergischen Landes und ist nur knapp 15 km entfernt von der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Im modernen Neubau in Mettmanns zentraler Lage finden die Studierenden ihre Vorlesungs-, Aufenthalts- und Bibliotheksräume auf zwei Etagen. Die Wege zu Studierendensekretariat, Career Service und Professoren sind kurz. Alle schätzen die übersichtliche und familiäre Atmosphäre.