Finde hier mit Stuzubi den für dich passenden Ausbildungsplatz oder Studiengang.

B.A. (Produktgestaltung) (m/w/d)

Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau GmbH

Anbieter

Hanau

Standort

Fachabitur (Fachhochschulreife)

Voraussetzung (mind.)

Deine Eignung?

Welche Stelle passt am besten zu dir?

Finde mit unserem Orientierungstest heraus, welche Stelle am besten zu dir passt!
Kostenlos und in weniger als 5 Minuten.

Kreativ
Praktisch
Wissenschaftlich

Profil der Stelle

15.02.2023

Bewerbungsschluss

August/September 2023

Antrittsdatum

Beschreibung

Produktgestaltung dual studieren

Design bedeutet Verantwortung
Produkte haben einen wesentlichen Einfluss auf unsere Lebensqualität, sei dieses in der praktischen Funktion, im Aussehen oder in Bezug auf Nachhaltigkeit. Produkte, die unser tägliches Leben erleichtern, verschönern oder einfach gesagt einen Sinn erfüllen, werden immer notwendig sein. In der Produktgestaltung tragen deshalb Designerinnen und Designer eine hohe Verantwortung für die Qualität unserer Lebenswelt. Im Kern geht es neben der Realisierung neuer Produkte auch um eine gezielte Anpassung der Produkte auf wirtschaftliche, gesellschaftliche und technische Erfordernisse. In vielfältiger Weise entwickeln Designerinnen und Designer die Produkte für Morgen, von der ersten Idee über Prototypen bis hin zur Serienreife. Die Zukunft mitzugestalten ist dabei Ansporn und Verantwortung zugleich.

Die BGBA entspricht dem hohen Stellenwert von Design in der Wirtschaft durch ein umfassendes fachwissenschaftliches Lehrangebot, das auf die Möglichkeiten des Marktes ausgerichtet ist. Die Verknüpfung von Design und Wirtschaft spielt bei unserem Studiengang Produktgestaltung eine entscheidende Rolle, damit kreative Ideen auch erfolgreich am Markt umgesetzt werden. So führt innovatives Design als Wettbewerbsvorteil auch zu wirtschaftlichem Erfolg.

Was macht ein*e Produktgestalter*in?

  • Realisierung neuer Produkte, Arbeitsumgebungen, Ausstellungs- und Messeeinrichtungen
  • Gezielte Anpassung von bestehenden Produkten aufgrund wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und technischer Erfordernisse
  • Von der Analyse, Konzeption, Ideenfindung, Präsentation bis zur Phototypenerstellung und Begleitung bis zur Serienreife

Ausbildungsberufe, die mit dem dualen Studium kombiniert sind:

  • Goldschmied*in
  • Metallbildner*in
  • Holzbildhauer*in 
  • Elfenbeinschnitzer*in

Wo findet Ihr duales Studium Produktgestaltung statt?

Die akademischen Ausbildungsphasen 

Die akademische Ausbildungsphase des Studiums Produktgestaltung findet in den Räumen der Staatlichen Zeichenakademie Hanau (ZA) statt, eine der ältesten und renommierten Ausbildungseinrichtungen für das Goldschmiedehandwerk Europas und dem Standort der Brüder Grimm Berufsakademie Hanau (Akademiestraße 52, 63450 Hanau).

Die betrieblichen Ausbildungsphasen

Die betriebliche Ausbildung können Sie wahlweise in einem externen Betrieb oder je nach gewähltem Ausbildungsberuf bei der Staatlichen Zeichenakademie Hanau (Goldschmied*in und Metallbildner*in) oder bei der Berufsfachschule für das Holz und Elfenbein verarbeitende Handwerk im Beruflichen Schulzentrum des Odenwaldkreises (Holzbildhauer*in und Elfenbeinschnitzer*in) in Michelstadt absolvieren.


Schritt für Schritt zum*r professionellen Produktgestalter*in

Unser duales Studium ist so aufgebaut, dass sich die Komplexität mit jedem Semester steigert. Jedes Semester umfasst dabei zwei Zeitblöcke von ungefähr gleicher Dauer (jeweils 3 Monate):

  • die betriebliche handwerkliche Ausbildungsphase
  • die akademische Studienphase
Das duale Studienmodell ermöglicht Ihnen so in sieben Semestern sowohl einen staatlich anerkannten akademischen Abschluss (Bachelor of Arts) als auch einen betrieblichen Ausbildungsabschluss (Gesellenprüfung).


Produktgestaltung – Studieninhalte und Module
In den sieben Semestern des Studiums wird Ihnen Design systematisch vermittelt – von einer prinzipiellen Orientierung über die Auseinandersetzung mit Kreativitätsprozessen bis hin zur Arbeit in Innovationsprojekten. Schrittweise werden Sie methodische Kreativität als Voraussetzung für eigenständige Lösungen und innovative Impulse entwickeln. Dabei werden Sie nicht nur gestalterisch und handwerklich arbeiten, sondern Design in interdisziplinären Lernfeldern erkunden.


Das inhaltliche Spektrum des Studiums:

Die ersten drei Semester vermitteln Ihnen Basiswissen im Bereich Design und Gestaltung: Neben einer fachwissenschaftlichen Einführung im Orientierungskurs Design werden Sie elementare gestalterische Darstellungstechniken erlernen. Hierzu zählen die Grundlagen der Gestaltung allgemein und speziell die der Produktgestaltung. Eingeführt werden Sie in Mixed Media und ebenso in das Zeichnen sowie der visuellen Kommunikation. Ihre produktgestalterische Kompetenz wird durch Verfahren der Kostenrechnung, Methoden im Designprozess und Entwurfsstrategien erweitert. Die Inhalte dieser praxisorientierten Module werden durch theoretisches Basiswissen in Kultur,- Kunst- und Designgeschichte ergänzt. 

In den Semestern vier bis sechs werden Ihnen zentrale Themenfelder und aktuelle Entwicklungslinien der Produktgestaltung vermittelt: Neben Markendesign, Serien- und Unikatkonzepten werden Sie auch Inhalte des agilen Projektmanagements erlernen. Entwicklungsfähigkeit und Zukunftsgestaltung stehen in den Modulen Advanced Design Concepts und Innovationsmanagement im Vordergrund. In den Modulen Produktsemantik, Designmilieus und Trendstudien werden Sie untersuchen, wie einzelne Zielgruppen angesprochen werden können. Unternehmerisches Kontextwissen ist ein weiterer curricularer Schwerpunkt: Eine mögliche spätere angestrebte Selbstständigkeit von Ihnen wird durch Inhalte der Business Planung, des Moduls Präsentation und Portfolio sowie des Marketings vorbereitet. Mit einem Start-up-Projekt durchspielen Sie konzeptionell einen beispielhaften Prozess einer Existenzgründung.  

Im Abschlusssemester werden Sie im letzten Modul Thesis-Management auf die konzeptionelle Entwicklung gestalterischer oder theoretischer Abschlussarbeiten vorbereitet: In der Bachelor-Thesis werden Sie dann eine fachwissenschaftlich bedeutsame Problemstellung selbstständig bearbeiten und im Kolloquium verteidigen. Die Ausstellung der Arbeiten und die Verleihung der Urkunden ist dann das jährlich abschließend Highlight, auf das Sie sich freuen dürfen.


Berufsperspektiven


Zukunftspotenziale aktivieren

Ihr breit entwickeltes Kompetenzprofil als Produktdesigner*in ist unser Ziel des Studiengangs. Es befähigt Sie zur Bearbeitung komplexer Aufgaben in Konzept und Entwurf sowie zur Kunden- und Marktorientierung. Nach Abschluss sind Sie nicht nur fachwissenschaftlich ausgewiesene Spezialisten, sondern auch marktkundige Generalisten für das Aktivieren von Zukunftspotenzialen in der Produktgestaltung. Die hohe Praxisorientierung unseres dualen Studiums qualifiziert Sie für einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Kreativwirtschaft – eine stabile Säule für die Zukunft

Als Absolvent*in des dualen Studiengangs Produktgestaltung bewegen Sie sich mit Ihrem Kompetenzprofil in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Vor allem mit gestalterischem Schwerpunkt arbeiten vergleichsweise viele Kreative als Selbstständige oder in spezialisierten Agenturen oder in Produktentwicklungsabteilungen von Unternehmen. Im Zeitalter von Automatisierung und Digitalisierung müssen sich Kreativberufe keine Sorgen machen, da ihre kreative Tätigkeit nicht oder nur zu geringen Teilen von Robotern ersetzt werden kann. Die Beschäftigungszahlen sind lt. IAB, im Vergleich zu vielen anderen Berufszweigen, kontinuierlich gestiegen.


Studiengebühren
Die Studiengebühren betragen für Sie pro Monat 210,- Euro. Darin ist ein Semesterticket enthalten, dass Sie zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel (außer ICE und IC) in ganzen RMV-Gebiet berechtigt.

Viele Studierende jobben neben dem Studium, um die Kasse aufzubessern. Hier ist es für Sie interessant zu wissen, dass Sie Ihre Ausbildungskosten von der Steuer absetzen können. Ebenso Kosten für Fahrten und Wohnung. Aber auch wenn Sie nicht jobben, können Sie die für das Studium entstandenen Kosten in den ersten beiden Berufsjahren danach absetzen. Weitere Informationen hierzu: www.azubi.de/duales-studium/tipps/duales-studium-steuererklaerung

Wenn Sie BAföG zur Finanzierung des Studiums benötigen, können Sie dieses beantragen. Die Brüder Grimm Berufsakademie Hanau fällt in den Zuständigkeitsbereich des Main-Kinzig-Kreises, Amt für Schulwesen, Bau- und Liegenschaftsverwaltung.


Bewerbung auf einen Studienplatz für den dualen Studiengang Produktgestaltung
Um an der BGBA studieren zu können, muss man sich bewerben. Hierfür wird in der Regel Anfang März jedes Jahres eine Eignungsprüfung der BGBA und der dualen Ausbildungspartner durchgeführt. Nur wer beide Prüfungen besteht, hat Aussicht auf einen Studienplatz. Der Eignungstest der BGBA, also die „Prüfung der künstlerisch-wissenschaftlichen und persönlichen Eignung für das duale Studium“ findet in terminlicher Koppelung mit dem Eignungstest der Ausbildungspartner „Prüfung der künstlerisch-handwerklichen Eignung“ statt.

Voraussetzungen für die Bewerbung zum Studiengang Produktgestaltung

  • Abitur/ Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Bestandener Eignungstest
  • Ausbildungsplatz in der Staatlichen Zeichenakademie oder im Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis oder in einem Unternehmen, in einem der folgenden gestalterisch-handwerklichen Ausbildungsberufe:
  • Goldschmied/in (ZA)
  • Metallbildner/in (ZA)
  • Elfenbeinschnitzer/in (BSO)
  • Holzbildhauer/in (BSO)


Eignungsfeststellung
Zu der Eignungsfeststellung muss eine Mappe mit eigenen gestalterischen Arbeiten vorgelegt werden. Die Mappe sollte 10 bis 20 Arbeiten enthalten. Die Arbeiten müssen nicht „schön“ im landläufigen Sinne sein, aber sie sollten etwas über die Persönlichkeit und die kreative Motivation der Bewerberin oder des Bewerbers aussagen. Eine gute Mappe ist eine persönliche Mappe. Vielfalt der Darstellungstechniken und Motive sowie das prozesshafte Ergründen eines Themas sind vorteilhaft für eine Bewerbungsmappe. Objekte, die zu groß sind oder die nicht beständig sind, können auch als Fotos oder Filme eingereicht werden. Die Größe der Mappe ist nicht limitiert.

Es gibt viele Möglichkeiten eine Mappe zu erstellen. Wir empfehlen dringend an der Mappenberatung und Studienberatung der BGBA teil zu nehmen. Die Termine sind im Terminteil der Website angegeben. Besucher der Mappenberatung können völlig ungezwungen und unverbindlich Arbeiten mitbringen, die sie für ihre Bewerbungsmappe verwenden wollen.
Die Anerkennung von eventuell bereits erbrachten Praxis- oder Studienleistungen gemäß der Prüfungsordnung ist möglich. Über die Anerkennung entscheidet die Prüfungskommission.

Benötigte Bewerbungsunterlagen

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugniskopie

Jetzt bewerben

06181 6764640

Über den Anbieter

Hanau

Akademiestraße 52

63450 Hanau

Deutschland

Dieser Anbieter hat leider keine weiteren Informationen hinterlegt.