Finde hier mit Stuzubi den für dich passenden Ausbildungsplatz oder Studiengang.

Beamte/r für den mittleren Vollzugsdienst (m/w/d)

Sächsisches Staatsministerium der Justiz

Anbieter

Dresden

Standort

Mittlere Reife (Mittlerer Schulabschluss)

Voraussetzung (mind.)

Deine Eignung?

Welche Stelle passt am besten zu dir?

Finde mit unserem Orientierungstest heraus, welche Stelle am besten zu dir passt!
Kostenlos und in weniger als 5 Minuten.

Praktisch
Unternehmerisch
Verwaltend

Profil der Stelle

1. November 2022

Bewerbungsschluss

1. September 2023

Antrittsdatum

Beschreibung

JUSTIZVOLLZUGSBEAMTER/BEAMTIN (M/W/D)

Als Justizvollzugsbeamtin/Justizvollzugsbeamter (Laufbahngruppe 1, Einstiegsebene 2) erfüllen Sie vielfältige und verantwortungsvolle Aufgaben. Sie sind zuständig für die Beaufsichtigung, Betreuung, Versorgung und sichere Unterbringung der Gefangenen in den sächsischen Justizvollzugseinrichtungen.

Gemeinsam mit Juristen, Psychologen, Pädagogen, Kunsttherapeuten und Sozialarbeitern sind Sie Ansprechpartner für die Inhaftierten bei persönlichen Anliegen.

Sie haben folgende Aufgaben:


Sicherheitsaufgaben

Haftraumkontrollen, Überwachung von Besuchen, Kontrolle der Post, Überwachung der Gefangenen während der Arbeit und Freizeit und die Begleitung der Gefangenen zu Aus- und Vorführungen.


Betreuungs- und Behandlungsaufgaben

Durchführung von Freizeitmaßnahmen, Mitwirkung in Gesprächs- und Therapiegruppen, Besucherempfang, Unterstützung bei der Aufrechterhaltung und Ausgestaltung der Kontakte der Gefangenen zu ihren Familienangehörigen und Freunden, Mitwirkung bei der Planung und Ausgestaltung des Vollzuges und – besonders wichtig – der umfassenden und rechtzeitigen Vorbereitung der Entlassung


In diesem spannenden sozialen Beruf erwarten Sie im Früh-, Spät- und Nachtdienst sowie an Wochenenden bzw. Feiertagen abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten und vielfältige Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Als Beamtin / Beamter im allgemeinen Vollzugsdienst können Sie, auch wegen der besonderen Belastungen durch den Schichtdienst, fünf Jahre vor Bediensteten der anderen Laufbahnen – derzeit mit 62 Jahren – in den Ruhestand gehen.


Benötigte Bewerbungsunterlagen

Für Ihre Bewerbung um einen Ausbildungsplatz im Justizvollzugsdienst nutzen Sie bitte das Online-Bewerberportal der Hochschule Meißen(FH) und Fortbildungszentrum unter https://www.hsf.sachsen.de/bewerberportal/ausbildung/Justizvollzugsdienst.

Das Bewerberportal ist regelmäßig vom 1. Juni bis 1. November eines jeden Jahres für den Ausbildungsbeginn im September des darauf folgenden Jahres freigeschaltet.

Für Ihre Fragen zur Bewerbung erreichen Sie die Geschäftsstelle des Auswahlausschusses unter: Telefon:  03521 473-645, Fax:  03521 473-629 und E-Mail: auswahlverfahren@hsf.sachsen.de    

Bei Fragen zum weiteren Auswahlverfahren und zur Ausbildung können Sie sich gern an das Ausbildungszentrum Bobritzsch, Fachbereich Justizvollzug, wie folgt wenden: Telefon: 037325-22 224 , E-Mail: bewerbung-justizvollzug@abzb.justiz.sachsen.de

Über den Anbieter

Dresden

Hansastraße 4

01097 Dresden

Deutschland

Die sächsische Justiz sucht neue Kolleginnen und Kollegen ! 


Auf Dich warten verantwortungsvolle und interessante Einsatzmöglichkeiten bei Gerichten, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten in ganz Sachsen.


Egal ob Du Dich für eine Ausbildung zum/zur Justizfachwirt/in oder zum/zur Justizvollzugsbeamten/-in oder für ein duales Studium zum/zur Diplom-Rechtspfleger/in (FH) entscheidest:


Wir bieten Dir einen krisensicheren Job mit überdurchschnittlicher Vergütung bereits während Ausbildung oder Studium, vielfältige Einsatzmöglichkeiten sowie attaktive Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.


Die sächsische Justiz ist Arbeitgeber für mehr als 8.000 Bedienstete an über 60 Standorten in allen Bereichen.  


Bewirb Dich jetzt und beginne Deine Karriere bei der Justiz Sachsen ! 


Bewerbungsschluss für die Ausbildung zum/zur Justizfachwirt/in oder zum/zur Justizvollzugsbeamten/-beamtin (Ausbildungsdauer: 2 Jahre) ist der 1. November eines jeden Jahres.

Bewerbungsschluss für ein duales Studium zum/zur Diplom-Rechtspfleger/in (FH) (Dauer: 3 Jahre) ist der 1. Oktober eines jeden Jahres.


Die theoretischen Ausbildungsabschnitte werden am Ausbildungszentrum Niederbobritzsch (bei Freiberg) und ggf. als Online-Module absolviert.

Die fachtheoretischen Studienabschnitte werden an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum und ggf. als Online-Module absolviert. 

Die praktischen Ausbildungs-/ Studienabschitte werden an Gerichten, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten in ganz Sachsen absolviert.