Finde hier mit Stuzubi den für dich passenden Ausbildungsplatz oder Studiengang.

B.Sc. (Vermessung & Geoinformatik) (m/w/d)

Hochschule für Technik Stuttgart

Anbieter

Stuttgart

Standort

Fachabitur (Fachhochschulreife)

Voraussetzung (mind.)

Deine Eignung?

Welche Stelle passt am besten zu dir?

Finde mit unserem Orientierungstest heraus, welche Stelle am besten zu dir passt!
Kostenlos und in weniger als 5 Minuten.

Unternehmerisch
Wissenschaftlich
Praktisch

Profil der Stelle

15. Januar, 15. Juli

Bewerbungsschluss

Sommer- oder Wintersemester

Antrittsdatum

Beschreibung

Kurzbeschreibung / Profil des Studiengangs

Der praxisbezogene Studiengang bildet Ingenieurinnen und Ingenieure aus, die besonders qualifiziert sind für die geometrische Realisierung und Überwachung von Bauprojekten, die Herstellung und laufende Aktualisierung von digitalen Karten, Plänen und 3D-Modellen, wie die bekannten Navigationssysteme und interaktiven Karten. Weitere wichtige Tätigkeitsfelder gibt es im Landmanagement für Städtebau, Landwirtschaft und Naturschutz und bei der Qualitätssicherung in der Industrie, z.B. im Automobilbau. Alle Tätigkeiten sind eng verknüpft mit dem Management und der Analyse raumbezogener Daten.

Aufbau / Ablauf des Studiums

Im 1. und 2. Semester werden Grundlagen der Vermessungstechnik, von GPS und Geoinformationssystemen sowie naturwissenschaftliche Inhalte und Schlüsselqualifikationen vermittelt. Letztere bereiten bereits zu Beginn des Studiums auf spätere Seminare, Projektpräsentationen und mögliche Auslandsaufenthalte vor.

Im 3. und 4. Semester werden die Fachkenntnisse erweitert und vertieft. Laserscanning, Photogrammetrie, Geodätische Netze, Ausgleichungsrechnung und Web-Technologie sind hier die Schlagworte. Dazu wird ein Einblick in den Ingenieurbau gegeben. Ein integriertes Vermessungsprojekt, in dem Inhalte aus mehreren Modulen anzuwenden sind, rundet diesen Teil des Studiums ab.

Im 5. Semester werden ein oder mehrere Studienprojekte in der Praxis bearbeitet. Dieses Semester ist optimal geeignet, um Auslandserfahrungen zu sammeln.

Im 6. und 7. Semester stehen Planung, Bodenordnung, Wertermittlung und behördliches Vermessungswesen auf dem Programm. Weitere wichtige Qualifikationen für Ingenieurinnen und Ingenieure werden in Rechts-, Wirtschafts- und Managementmodulen vermittelt. Studierende können in diesem Studienabschnitt auch individuelle Schwerpunkte setzte. Zum Beispiel bei der Bearbeitung eines interdisziplinären Geoinformatik-Projektes, der Wahl von Vertiefungsmodulen und einer individuellen wissenschaftlichen Projektarbeit als Vorbereitung auf die Bachelor-Arbeit.

Mit der Bachelor-Arbeit sollen die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, ein gewähltes Projekt eigenständig in einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten und erfolgreich abzuschließen. Aufgabenstellungen ergeben sich aus Forschungsarbeiten der Professoren oder aus Kooperationen mit der Praxis. Die Bachelor-Arbeit kann selbstverständlich auch bei Partnerhochschulen oder Firmen im Ausland bearbeitet werden.Die Bachelor-Arbeit muss in einem Seminar präsentiert werden

Voraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder gleichwertige ausländische Bildungsabschlüsse
  • Spaß am Umgang mit moderner Computertechnologie und High-Tech- Messgeräten
  • Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Fächern
  • Neigung zum interdisziplinären Arbeiten in Teams
  • Freude an projektbezogenem Arbeiten: Von der Konzepterstellung über Beratung, Datenerhebung, Auswertung bis zur Präsentation
  • Lust an einem Beruf, der nicht nur am Schreibtisch ausgeübt wird

Perspektiven

Berufsaussichten/Weiterbildung

Für den Bachelor of Engineering (B. Eng.) in Vermessung und Geoinformatik gibt es vielfältige Berufsmöglichkeiten als Mitarbeiterin und Mitarbeiter oder Inhaberin und Inhaber eines Vermessungs- oder Ingenieurbüros, in Planungs- und Consultingbüros, im öffentlichen Dienst bei Bund, Ländern und Gemeinden, in Bauunternehmungen, in der Industrie (z.B. Maschinenbau, Anlagenbau), in der Geräteentwicklung, in Softwareunternehmen oder in Forschungseinrichtungen. Der Arbeitsmarkt wartet auf Absolventinnen und Absolventen!

Ingenieurinnen und Ingenieuren der Vermessung und Geoinformatik bieten sich besondere Chancen auch im Ausland tätig zu werden, insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern. Neben den drei Master-Studiengängen an der HFT Stuttgart stehen den Absolventinnen und Absolventen Master-Studiengänge im In- und Ausland zur Weiterqualifikation offen.

Weiterführende Masterstudiengänge an der HFT Stuttgart:

  • Vermessung
  • Photogrammetry and Geoinformatics
  • Stadtplanung
  • Umweltorientierte Logistik 

Internationale Partnerhochschulen

Für Studierende der HFT Stuttgart bestehen Kontakte zu über 70 Partnerhochschulen weltweit. Das Akademische Auslandsamt der Hochschule steht Ihnen bei der Vorbereitung und Planung eines Auslandssemester zur Verfügung.

Daneben gibt es im Studienbereich vielfältige Kontakte zu ausländischen Firmen weltweit, die alle Gebiete des Studiums abdecken und von den Studierenden im 5. Semester bevorzugt für Studienprojekte in der Praxis und für Abschlussarbeiten genutzt werden.

Studienbegleitendes Arbeiten

  • Patenprogramm

Patinnen und Paten (Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber) aus der Berufspraxis eröffnen den Studierenden Verdienstmöglichkeiten mit fachbezogenen Tätigkeiten, die den Praxisbezug der Ausbildung und die Vernetzung stärken. Die Hochschule berücksichtigt diesen Aspekt bei der Planung von Kontaktzeiten.

  • Patenprogramm

Praxisstellen, die gezielt Studieninteressierte fördern wollen, können mit diesen Verträge über Arbeitszeiten im Betrieb während des Studiums schließen. Hierbei können auch Studienabschnitte mit einbezogen werden, wenn der Hochschule die Qualitätssicherung im Hinblick auf studienrelevante Inhalte verbleibt.

Benötigte Bewerbungsunterlagen

Jetzt bewerben

+49 (0)711 8926 -2662 oder -2659

Über den Anbieter

Stuttgart

Schellingstraße 24

70174 Stuttgart

Deutschland

Tradition und Innovation – das charakterisiert die Hochschule für Technik Stuttgart seit der Gründung 1832.

Heute werden 33 Bachelor- und Master-Studiengänge in den Studienbereichen Architektur und Gestaltung, Bauingenieurwesen, Bauphysik, Wirtschaft, Vermessung, Informatik und Mathematik angeboten.

Dazu gehören neue Inhalte und Lehrformen, praktische Studienprojekte in Zusammenarbeit mit Firmen und Büros, ein aktiver Medieneinsatz sowie die Vermittlung von sozialen Kompetenzen und Fremdsprachen.

Nach dem Master-Abschluss bietet die HFT Stuttgart auch PhD-Programme in internationalen Forschungsprojekten.